Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles aus dem ISMG

Auszeichnung auf DINK

02.04.2019 - Auf dem Deutschen Interdisziplinären Notfallmedizin Kongress (DINK) erreichten die Mitarbeiter_innen des Forschungsprojektes "Integrierte Notfallversorgung: Rettungsdienst im Fokus" den 1. Platz für ihr Poster zum Thema

„Notfallversorgung aus Sicht der Rettungsdienstpatient_innen: Was sind die subjektiven Gründe für die Rettungsdienstnutzung?“

Der Kongress (DINK) ist ein großer interdisziplinärer und interprofessioneller Kongress mit über 1300 Teilnehmern. Umso mehr freute es die Magdeburger Forscher_innen, dass der Preis im Rahmen der Sitzung „Best of the Best“ am 22. März 2019 von Herrn Professor Gräsner mit den Worten überreicht wurde: „…ein sehr wichtiges Thema!“

Das Poster sowie weiterführende Informationen zu dem dazugehörigen Projekt finden Sie unter http://rettungsdienst-im-fokus.ovgu.de.

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) gesucht

25.03.2019 - Am Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist zum 01.05. bzw. 01.06.2019 die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w/d) im Projekt "Soziale Teilhabe und selbstbestimmtes Alter(n) durch partizipativ entwickelte soziale und digitale Angebote im Quartier Kannenstieg" (STARK) zu besetzen.

Details finden Sie in diesem PDF

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) gesucht

18.03.2019 - Am Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie (komm. Leiter: PD Dr. Swart) sind (vorbehaltlich der Mittelzusage) zum 01.05.2019 zwei Stellen für   

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)

zu besetzen:



Dabei handelt es sich um das Projekt „KARdiologische LandAssistenz" (KARLA).

Alle News anzeigen

Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren
Letzte Änderung: 16.06.2017 - Ansprechpartner: Silke Piedmont
 
 
 
 
Notfallaufnahme
Versorgungsforschung
 
 
 
 
Tastatur
Sekundärdatenanalyse